Untersuchungen

Duplexsonographie (Carotisdoppler)

    Bei der sonographischen Untersuchung der hirnversorgenden Arterien können Ablagerungen und Verkalkungen festgestellt werden. Zu den verantwortlichen Gefäß-Risikofaktoren zählen Rauchen, erhöhtes Cholesterin, Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder auch eine erbliche Veranlagung. Symptomatische Engstellen > 75% werden operativ oder interventionell (PTA/Stent) behandelt. Die Entstehung von Gefäßstenose und/oder Zunahme bereits bestehender Engstellen kann durch konsequente Behandlung der Risikofaktoren verhindert oder verzögert werden.

    wörtprässdisain

    CardioPraxis